Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen

CHINT Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen besitzen als Messeinrichtung einen Summen - bzw- Differenzstromwandler, der über eine Sekundärwicklung mit einem Permanentmagnet Auslöser verbunden ist. Sie sind stoßstromfest und somit unempfindlich gegen kurzzeitige Ableitströme gegen Erde, wie sie z.B. beim Schalten von Leuchtstofflampen, Röntgengeräten, Plattenspeicherwerken von Datenverarbeitungsanlagen und auch Thyristorsteuerung entstehen können.