Inbetriebnahme der 5. Fertigungslinie in CHINTs Solarenergiefabrik in Deutschland

astronergy-chint
Am 6. Juni fand eine Zeremonie für Inbetriebnahme der 5. Fertigungslinie bei der deutschen Fabrik von CHINT Group statt. Anwesend bei der Zeremonie waren Ministerpresident vom Land Brandenburg Herr Dr. Dietmar Woidke; Mitgelied der CPPCC Kommittee, President des Industrie- und Handelskammer der Provinz Zhejiang und President der Chint Group Herr Cuihui Nan; Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt/Oder Herr Martin Wilke; Vize Preisdent der Chint Solar (Zhejiang) Herr Chuan Lu. Die Gäste enthüllten gemeinsam die Inbetriebnahme der 5. Fertigungslinie.

Chint Solar (Zhejiang), Tochterfirma von Chint Group, übernahm im Jahr 2013 eine Fabrik der bekannten traditionellen deutschen Solarfirma Conergy in Frankfurt/Oder als einen wichtigen regionalen Standort in Chints internationalen Konzept. Diese Übernahme weichte nicht nur Anti-Dumping-Politik und Ausgleichsabgabe aus, schuff noch 210 neue Arbeitsplätze für die Stadt und ist die größte Solarfabrik in Ostdeutschland geworden.

Diese Fabrik in Deutschland verfügt über eine Kapazität von 300MW PV Modulen Herstellung im Jahr. Sie liefert hauptsächlich hochwertige PV Module Produkte an Kunden in Europa. Seit dem Frühlingsfest 2014 wurden 3 Fertigungslinien in der deutschen Fabrik inbetriebgenommen. Mit Weiterentwicklung des Marktes in Europa, in einem halben Jahr konnten sogar 4 Fertigungslinien den Marktbedarf nicht mehr decken. Aus diesem Grund wurde die 5. Fertigungslinie inbetriebgenommen. Bis heute umfasste Chint in Europa eine Fabrik, 3 Tochterfirmen, 10 Geschäftsstellen, aberhunderte strategiesche Geschäftspartner und zehntausende Kunden. Vertrieb der Firma deckte 30 Länder in Europa ab.

Posted in Nachrichten.